hep-cat.de

January 1, 2010

Cherrypal Africa

Filed under: Unauthorized — atari @ 22:56
Cherrypal.com

Obwohl die ganze Geschichte ein wenig dubios anmutet, habe ich mich dennoch vor Weihnachten entschieden einen Cherrypal 7″ Africa zu bestellen. 99$ für ein 400 MHz Netbook – klingt erstmal vernünftig; leider ist die Quellenlage, um welchen Prozessor es sich handelt, verwirrend und zudem auch noch dünn gesät. Der eine Artikel spricht von einem ARM9-S3C2450 von Samsung, andere nennen einen XBurst-Prozessor von Ingenic oder auch einfach einen nicht näher spezifizierten ARM-Kern.

Cherrypal 7" Africa

Cherrypal 7" Africa

Die weiteren Details, wie 256 MB DDR RAM, 2 GB NAND-Flash, 800×480 TFT-Auflösung, 100 MBit Ethernet, WiFi, 1x USB 2.0, 2x USB 1.0 und SD-Karteneinschub sind auch weniger spektakulär, jedoch für 99$ immernoch ein extrem multimedia-fähiger Bilderrahmen. Bin jetzt mal gespannt, ob da demnächst eine Wundertüte bei mir ankommt oder, ob es Probleme mit der Lieferung geben wird. Derweil gibt es nur die Möglichkeit sich den Spekulationen anzuschließen oder einfach abzuwarten, ob nach dem Western Union Transfer an “Max Seybold, Palo Alto, CA 94303, USA” nun auch der Wareneingang folgt.

Update: Ein provisorisches Resumee der Ereignisse ist in diesem Eintrag nachzulesen: “Cherrypal: Vorläufige Zusammenfassung

Siehe auch: Cherrypal Asia – the “underwear crisis”

16 Comments »

  1. ich habe mir diesen link gebookmarked. meine prognose: auslieferungsverzögerungen….. in folge. ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)

    Comment by african watcher — January 2, 2010 @ 10:09

  2. african watcher: ;)

    Comment by atari — January 2, 2010 @ 12:42

  3. [...] fast schon zu erwarten war, wird die “Cherrypal Africa”-Geschichte nun noch dubioser. Der ursprüngliche Deal wurde nun abgeändert, statt dem ursprünglich [...]

    Pingback by Update – Cherrypal 7″ « hep-cat.de — January 4, 2010 @ 00:45

  4. sach ich doch :) – hot air ballon…. und wo finde ich diese unterschiedlichen modelle nun genau? der shop zeigt nur dubiose c-codes…. ich beginne zu lachen….

    Comment by african watcher — January 4, 2010 @ 08:15

  5. Also ich bin bis jetzt nicht unzufrieden. Die unterschiedlichen Modelle findest du indem du den Shop besuchst. Woher kommt eigentlich deine spontane Ablehnung gegenüber diesem Hersteller?

    Comment by atari — January 4, 2010 @ 11:00

  6. ich hege keine “spontane ablehnung”, sondern bin durch recherchen skeptisch an die sache rangegangen. bist du gar ein “payed problogger”?? :) – die letzte aktion vor 1 a soll ähnlich verlaufen sein. – ein laptop für 99 USD wäre für meine ostafrikanischen freunde sicher ein gewinn, zumal mit wlan. insofern beobachte ich das geschehen sehr intensiv. insofern bin ich auch keineswegs ablehnend eingestellt. warten wir es also ab. bisher habe ich jedoch noch keine berichte oder videos zu dem africa modell gefunden. vor 1 jahr soll es so gewesen sein, dass man versucht hat ein heer von probloggern zu requierieren. der klägliche versuchsrest kann in yt gefunden werden. soweit meine recherchen.

    Comment by african watcher — January 4, 2010 @ 14:03

  7. nachtrag: im shop von cherrypal.com gibt es aktuell 3 !! modelle a 99 USD . diese weissen nur eine kennung c101, c108 etc auf. keine beschreibung, wie dein eintrag hier suggeriert. einfach mal nachsehen.

    Comment by african watcher — January 4, 2010 @ 14:04

  8. KlickKlickKlick (Sind alle im Update – Cherrypal 7″-Artikel verlinkt)

    Werde von niemandem für irgendwelche Blogeinträge bezahlt, die einzige Refinanzierung ergibt sich über den Ad Bard Network-Banner.

    Comment by atari — January 4, 2010 @ 14:48

  9. ja und genau bei jenen 3 klicks erscheint ein c, gefolgt von einer 3stelligen ziffer OHNE BESCHREIBUNG. Sollte jedem blinden auffallen. dir offenbar weniger

    Comment by african watcher — January 5, 2010 @ 08:29

  10. african watcher: ich mag deinen unterton nicht, aber da ich ein freundlicher mensch mit einem funktionierendem browser bin…

    Screenshot 1
    Screenshot 2
    Screenshot 3

    Comment by atari — January 5, 2010 @ 10:11

  11. und ich mag deine unterstellungen nicht, welche mir zeigen, dass du ein pro-blogger bist. meine anzeige erfolgt in deutscher sprache. dein bild hat einen englisch unterlegten text, kann somit nicht dem genannten link entstammen. das nenne ich manipulation und damit ist deine pro-blogger eigenschaft für mich bewiesen.

    und nun beende ich die kommunikation mit einem pro-blogger. mittlerweile gibt es belastbarere hinweise auf eine fake eigenschaft des “africa”. – lass dich weiterhin gut bezahlen, auch wenn du das selbstredend abstreiten wirst. pfui!
    ich hasse meinungshuren im web 2.0

    Comment by african watcher — January 5, 2010 @ 17:55

  12. mein gesamtes betriebssystem ist in englischer sprache – und ich mag keine trolle ;)

    Comment by atari — January 5, 2010 @ 19:07

  13. [...] veröffentlichte PDF ein gewisses Unbehagen verursacht haben. Bin nun sehr gespannt, wann mein 99$ Cherrypal Africa Laptop bei mir eintrifft oder ob es gar weitere Unwägbarkeiten geben [...]

    Pingback by Cherrypal – Online Tracking « hep-cat.de — January 11, 2010 @ 12:49

  14. [...] letzen Jahr kurz vor den Feiertagen entschloss ich mich einen Cherrypal Africa zu bestellen, da der Preis von 99$ sehr verlockend war und einige namhafte Webseiten ebenfalls [...]

    Pingback by Cherrypal: Vorläufige Zusammenfassung « hep-cat.de — January 29, 2010 @ 15:17

  15. [...] mein Cherrypal Africa nun garnicht das war, was ich erwartet hatte, blieb mir keine andere Möglichkeit, das Gerät einer genaueren Untersuchung zu unterziehen. Das [...]

    Pingback by Cherrypal Africa Mainboard (VIA VT8500) « hep-cat.de — February 11, 2010 @ 18:39

  16. [...] an und versucht einen neuen Rechner an leichtgläubige Kunden zu vertreiben, den Cherrypal Asia. Meine Bestellung damals war das größte Desaster, welches ich bisher bei einer Online-Bestellung erlebt habe. Einen bereits zugesagten Ersatz für [...]

    Pingback by Cherrypal Asia and the “underwear crisis” « hep-cat.de — May 12, 2010 @ 18:55

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress