hep-cat.de

May 15, 2009

Sheeva Plug – Debian von SD-Karte booten

Filed under: Unauthorized — atari @ 02:41

Es war im Endeffekt doch so einfach…

Debian ARM SheevaPlug

Debian vorbereiten:

- Die Anleitung von Martin Michlmayr zur Installation von Lenny für den SheevaPlug auf einem USB-Stick abarbeiten.

- Anschließend den 2.6.30-rc5-kirkwood kernel von http://people.debian.org/~tbm/armel/kernel/r13609/ herunterladen.

- ‘dpkg -i linux-image-2.6.30-rc5-kirkwood_2.6.30~rc5-1~experimental.1_armel.deb’ ausführen.

- Rebooten und kontrollieren, ob die SD-Karte nun vom Kernel ohne manuelles ‘modprobe mvsdio’ in /dev/ erscheint.

- Das Dateisystem vom USB-Stick auf die SD-Karte übertragen.

U-Boot anpassen:

- Das fertige U-Boot u-boot.bin herunterladen oder die Anleitung zum selber Bauen befolgen.

- Das gepatchte U-Boot Image nach der Anleitung von Marvell (USB Flash Recovery from U-Boot-Rev1.2) auf den SheevaPlug flashen.

U-Boot die Boot-Parameter mitteilen:

Marvell>> setenv bootargs_root 'root=/dev/mmcblk0p1 rootdelay=10'
Marvell>> setenv bootcmd_mmc 'mmcinit; ext2load mmc 0 0x0800000 /boot/uInitrd; ext2load mmc 0 0x400000 /boot/uImage'
Marvell>> setenv bootcmd 'setenv bootargs $(console) $(bootargs_root); run bootcmd_mmc; bootm 0x400000 0x0800000'
Marvell>> saveenv
Marvell>> run bootcmd

Kleinere Anpassungen:
Noch /etc/fstab anpassen und es gibt auch swap...
mkdir /lib/modules/2.6.30-rc5-kirkwood && depmod -a
Fertig :)

Vielen Dank an:
Debian
Martin Michlmayr
Raúl Porcel
kwonsk
openmoko
und andere…

_____________
*Known Bugs/Issues*:

[ 958.170000] eth0: link up, 1000 Mb/s, full duplex, flow control disabled
[ 1048.910000] eth0: link down

(/lib/modules/2.6.30-rc5-kirkwood/kernel/ empty)

4 Comments »

  1. [...] aber sicherlich noch nachholen! Es ist also nicht länger nötig sich mit einem experimentellen 2.6.30-rc5-kirkwood auf dem SheevaPlug [...]

    Pingback by Sheeva Plug with deboostrapped Lenny à la carte « hep-cat.de — May 18, 2009 @ 11:53

  2. Huuh, danke für die kleine Anleitung. Ich wollte schon länger mal auf dem EEE Debian ausprobieren.

    Comment by Diablo — May 25, 2009 @ 16:02

  3. Diablo: Das wird vermutlich aber schwierig mit der Anleitung, da sie sich auf den SheevaPlug bezieht und nicht auf den Eee PC ;)

    Soweit ich weiß funktioniert das aber auch prima mit einem externen CD-Laufwerk oder einem bootbaren USB-Stick

    Comment by atari — May 25, 2009 @ 16:11

  4. [...] und dann angefangen zu testen. Anfängliche Versuche schlugen regelmäßig fehl, da ich noch eine ältere Version U-Boot-Version auf dem Plug hatte und vielfach die SD-Karte, aber auch USB-Sticks nicht richtig erkannt wurden. [...]

    Pingback by Debian Installer für SheevaPlug « hep-cat.de — October 11, 2009 @ 23:51

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress