hep-cat.de

May 13, 2009

SheevaPlug – Debian Update

Filed under: Unauthorized — atari @ 20:23

Martin Michlmayr hat ein Update nachgeschoben, welches mdadm in den Debian tar ball für den SheevaPlug integriert. Die Notwendigkeit für SD-Karten nach wie vor ‘modprobe mvsdio‘ manuell zu laden oder in die ‘/etc/modules‘ zu schreiben, liegt an einem Kernel-Bug, der aber wahrscheinlich auch in Bälde behoben werden wird. Persönlich warte ich nach wie vor auf ein U-Boot-Update, was das Booten von SD-Karte ermöglicht, um den USB-Port für andere Geräte frei zu haben. Solche Sorgen müsste man sich ja nicht machen, wenn der OpenRD-Client mal endlich käuflich zu erwerben wäre…

Landgericht Hamburg, Az. 308 O 548/08

Filed under: Unauthorized — atari @ 17:36

DNS-Sperren sind zur Verhinderung des Aufrufes von Internetinhalten “nur bedingt geeignet”, so entschied schon im letzten Jahr (Az. 308 O 548/08 – 12. November 2008) das Landgericht Hamburg. Die Einrichtung derartiger Sperren ist für einen Provider unzumutbar, da diese mit wenig technischem Wissen auch für den Wald- und Wiesen-Internetbenutzer zu umgehen sind:

Dem Gericht ist es in wenigen Minuten gelungen, eine Internetseite mit einer Anleitung zur Umgehung mit den verfügbaren Name-Servern zu finden.

Ahnungslos. Aber betroffen.

Ahnungslos. Aber betroffen.

Ob sich diese Nachricht auch im Familienministerium und bei “von und zu Guttenberg” auf offene Ohren stößt…

via heise.de

Mac OS X 10.5.7

Filed under: Unauthorized — atari @ 10:22
Apple

The Mac OS X 10.5.7 Update is recommended for Mac OS X 10.5 Leopard and includes general operating system fixes that enhance the stability, compatibility and security of your Mac. For detailed information about security updates, please visit this website.

Informationen auf heise.de
Informationen auf golem.de

May 8, 2009

Baum gehabt…

Filed under: Unauthorized — atari @ 21:57
Broken...

Broken...

Hit...

Hit...

Tree...

Tree...

Shit...

Shit...

Covered...

Covered...

Es scheint nach den erfolgreichen Bergungsarbeiten nicht mehr als eine gebrochene Antenne und ein leichter Kratzer auf der Motorhaube passiert zu sein – Der Baum hat es allerdings nicht überlebt…

Schon jetzt 50000 Unterschriften gegen die Indizierung und Sperrung von Internetseiten

Filed under: Unauthorized — atari @ 01:15
Gebt uns mal die Sperrliste.

Gebt uns mal die Sperrliste.

Die Onlinepetition “Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten” hat soeben die Marke von 50000 Mitzeichnern geknackt. Ein kurzes Interview mit Franziska Heine ihres Zeichens Hauptpetentin der ePetition gegen Netzsperren gibt es auf saschalobo.com. Auch wenn ich noch nicht unterschrieben habe und es auch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht tun werde, unterstütze ich weiterhin die Gegner der geplanten Zensurbestrebungen und bin überrascht, wie sich in meinem Umfeld auch sonst eher mäßig politikinteressierte Menschen für dieses Thema begeistern können. Beiläufig ist noch zu erwähnen, dass die Anzeigen gegen Ursula von der Leyen wegen der Verbreitung von Kinderpornografie wohl eingestellt worden sind oder werden, da es keine Anzeichen für ein strafbares Verhalten gäbe. Mittlerweile ist übrigens im Forum der Webseite “epetitionen.bundestag.de” das Erstellen von neuen Themen mit dem Verweis auf Störerhaftung unterbunden und im Bundestag mehr oder weniger enthusiastisch der Gesetzesentwurf für Internetsperren argumentativ ins Rampenlicht gestellt worden. Anzusehen ist dieses Schauspiel hier: “Bundestag-TV: Die Zensursula-Debatte

May 7, 2009

Sheevaplug Updates

Filed under: Unauthorized — atari @ 12:20

Die Probleme bezüglich der SD-Karte infolge der Installation von Debian auf dem Plug werden wohl in naher Zukunft gelöst werden. Wie der debian-arm@lists.debian.org-Mailingliste zu entnehmen ist, wird daran gearbeitet den Kernel von SD-Karten zu booten, was hauptsächlich Modifikatonen am U-Boot voraussetzt und damit eine Reaktion von Marvell, womit dann sicherlich auch das Dilemma behoben wird, dass mein SheevaPlug mit dem “Lenny tar ball” keine SD-Cards erkennen mag:

Ubuntu/Marvell-Kernel/OS
# Linux debian 2.6.22.18 #1 Fri Apr 3 18:49:38 PDT 2009 armv5tejl GNU/Linux
root@debian:~# dmesg | egrep -i 'ricoh|sdhci|mmc'
sdhci: Secure Digital Host Controller Interface driver
sdhci: Copyright(c) Pierre Ossman
mvsdmmc: irq =28 start f1090000
mvsdmmc: no IRQ detect
mmc0: host does not support reading read-only switch. assuming write-enable.
mmc0: new SD card at address 61f1
mmcblk0: mmc0:61f1 SM02G 1967616KiB
mmcblk0: p1

Debian Lenny from tar ball:
# Linux debian 2.6.29-2-kirkwood #1 Sun May 3 20:05:56 UTC 2009 armv5tel GNU/Linux
debian:~# dmesg | egrep -i 'ricoh|sdhci|mmc'
... nothing ...


Greatfull update:
Martin Michlmayr hat mir empfohlen das entsprechende Modul manuell zu laden: modprobe mvsdio
Anschließend gab es nach wie vor Probleme mit der SD-Karte, welche ich anfangs zum Testen benutzt hatte, alle anderen Karten funktionieren nun aber einwandfrei, dankeschön!

May 5, 2009

Debian on SheevaPlug

Filed under: Unauthorized — Tags: — atari @ 23:44

Ergänzung zum Eintrag “Finally Debian Lenny on Sheeva Plug“:

Debian ARM SheevaPlug

Eine vollständige Anleitung der Installation von Lenny für den SheevaPlug auf einem USB-Stick liegt mittlerweile in englischer Sprache vor. Martin Michlmayr der auch den tar ball zusammengestellt hat erklärt Schritt für Schritt die notwendigen Befehle in seinem Journal.

Rivva.de: Keine Weiterentwicklung

Filed under: Unauthorized — atari @ 11:37

rivva.de
News is a River, not a Lake. -Doc Searls
Wie im Blog des beliebten deutschen Spiegels der Online-Medienlandschaft zu lesen ist, wird Rivva eingemottet. :(

hackr tag: rivva Für alle die den Service nicht kennen: Rivva ist versucht einen gewichteten Schlagzeilenüberblick der relavanten Nachrichten im WWW zu liefern, dafür werkelt eine vollautomatische Suchmaschine die Hyperlinks als Empfehlungen verarbeitet und so eine Art Ranking erstellt.

Sehr schade, aber ich hoffe, dass der “Dienst noch in einem möglichst pflegeleichten Modus” weiterläuft und irgendwann wieder Ambitionen entstehen ihn auszubauen.

May 4, 2009

Onlinepetition gegen Access-Blocking

Filed under: Unauthorized — atari @ 20:05

Das ePetition-System des Deutschen Bundestages ist um eine Attraktion reicher: “Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009“. Der Aufruf zur Mitzeichnung richtet sich gegen die Gesetzesinitiative zum Kinderpornographie-Bekämpfungs-Gesetz, welche dem BKA erhebliche Zensurmöglichkeiten an die Hand gibt.

Zensursula

Zensursula

Das Gesetzgebungsvorhaben zu Websperren wird mittlerweile auch von der Opposition gerügt: “Das Vorhaben ist an Populismus kaum zu überbieten.” (Volker Beck, Grüne), weiter wird betont, dass die Regelung von Medieninhalten alleine der Gesetzgebungskompetenz der Länder obliegt. Wer in dem Vorhaben der Großen-Koalition auch eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit erkennen kann, ist aufgerufen ebenfalls die Anti-Zensursula – Petition zu unterzeichnen:

# https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860

Finally Debian Lenny on Sheeva Plug

Filed under: Unauthorized — Tags: — atari @ 17:48

Durch die nachvollziehbaren Schilderungen von David Given und einer einfachen Anleitung zum Booten von einem USB-Stick gab es zuerst diesen Kernel:

Linux debian 2.6.29-1-kirkwood #1 Sun Apr 26 19:45:55 UTC 2009 armv5tel GNU/Linux

und nach aptitude update && aptitude upgrade einen aktuelleren:

Linux debian 2.6.29-2-kirkwood #1 Sun May 3 20:05:56 UTC 2009 armv5tel GNU/Linux

Die Arbeiten am Wochenende waren dadurch erschwert, dass nicht klar war, dass die ‘MACH ID‘ (arcNumber 527) und der mainlineLinux-Support im U-Boot verstellt waren um das merkwürdige Ubuntu auf dem SheevaPlug zu booten, also:

nand unlock
setenv mainlineLinux yes
setenv arcNumber 2097
save
reset

Bootparameter für USB-Boot:

setenv bootargs_root 'root=/dev/sda1 rootdelay=10'
setenv bootcmd_usb 'usb start; ext2load usb 0:1 0x0800000 /boot/uInitrd; ext2load usb 0:1 0x400000 /boot/uImage'
setenv bootcmd 'setenv bootargs $(console) $(bootargs_root); run bootcmd_usb; bootm 0x400000 0x0800000'
saveenv
run bootcmd

Debian ARM

1720148 bytes read
## Booting image at 00400000 ...
   Image Name:   Debian kernel 2.6.29-2-kirkwood
   Created:      2009-05-04 14:23:28 UTC
   Image Type:   ARM Linux Kernel Image (uncompressed)
   Data Size:    1720084 Bytes = 1.6 MB
   Load Address: 00008000
   Entry Point:  00008000
   Verifying Checksum ... OK
OK
## Loading Ramdisk Image at 00800000 ...
   Image Name:   Debian ramdisk 2.6.29-2-kirkwood
   Created:      2009-05-04 14:23:29 UTC
   Image Type:   ARM Linux RAMDisk Image (gzip compressed)
   Data Size:    2226623 Bytes = 2.1 MB
   Load Address: 00000000
   Entry Point:  00000000
   Verifying Checksum ... OK

Starting kernel ...

Momentan läuft ein Upgrade auf Sid um MMC/SD-Karten zum Laufen zu bringen, ohne selbsttätig und ständig einen Kernel backen zu müssen…

Bisher alles frickeliger als vermutet!

« Newer Posts

Powered by WordPress